Praktische Tipps

Damit Ihr Gartenhaus, Blockhaus oder Ihre Überdachung Ihnen lange Erholung spenden kann, gilt es manches zu beachten. Folgend ein paar Tipps, um Ihr Gartenhaus optimal zu pflegen.

Lugarde Praktische Tipps für die optimale Pflege Ihres Gartenhauses

Belüftung des Gartenhauses

Ein Thema, welches oft vergessen wird, ist die Belüftung des Gartenhauses. Eine gute Belüftung ist wichtig, um Kondensatbildung und damit Feuchtigkeit entgegenwirken zu können. Wir empfehlen Ihnen daher Lüftungsgitter anzubringen. Optimal funktionieren diese, wenn Sie jeweils ein Lüftungsgitter auf der Vorder- und eines direkt gegenüber auf der Rückseite des Gartenhauses oder Blockhauses anbringen.

Die meiste Feuchtigkeit dringt über den Boden durch den Belag ein. Daher sollten Sie nicht auf einen Holzfußboden in Ihrem Haus verzichten. Zusätzlich können Sie Ihr Haus auch isolieren.

Kies schützt vor Spritzwasser

Durch eine Kiesschicht schützen Sie die Unterseite des Gartenhauses vor hochspritzendem (Regen-)Wasser, wodurch das Holz geschont wird und sich die Lebensdauer Ihres Hauses verlängert.

Türhaken

Wir empfehlen Ihnen sofort einen Türhaken anzubringen, damit die Tür oder die Verglasung der Tür nicht durch Windböen oder Wettereinflüsse dergleichen beschädigt wird.

Arbeiten des Holzes

Ein aus Holz gefertigtes Garten- oder Blockhaus quillt oder schwindet naturbedingt bei Feuchtigkeitsveränderungen. Holz dehnt sich aus, wird aber nicht länger, wodurch die Pfosten zu kurz erscheinen. Jede Wandbohle schwindet um etwa 1,5 mm. Da jedes Gartenhaus ungefähr 15 Bohlen hoch ist, ergibt dies bei 15 x 1,5 mm einen Gesamtschwund von ca. 2,25 cm. Dies verdeutlicht, dass das Holz arbeiten muss. Die meisten Probleme entstehen dann dadurch, dass Nägel und Schrauben so in die Pfosten, Türen und Fenster geschraubt oder genagelt wurden, dass die Wände sich nicht mehr leicht bewegen können.

Alle unsere Bausysteme berücksichtigen das Arbeiten des Holzes und verzichten demnach auf Schrauben und Nägel. Trotzdem sind alle Gartenhäuser, Blockhäuser, Holzgaragen und Co von Lugarde wind- und wasserdicht. Durch die Entwicklung ausgefeilter Bausysteme einerseits und die exakte Produktion andererseits passen unsere Wandelemente haargenau ineinander. Das Arbeiten des Holzes sollten sie auch bei der Anbringung von Leitungen oder Möbeln beachten.

Widerstandsfähigkeit Ihres Gartenhauses

Haben Sie unkonventionelle Pläne für Ihr Garten-/ oder Blockhaus, wie eine Dachterrasse oder eine Dachbegrünung? Oder leben Sie in einer Gegend mit extremen Wettergegebenheiten wie starkem Wind oder Schneefall? Dann ist es wichtig, sich vor dem Kauf über die Widerstandsfähigkeit des gewählten Gartenhauses zu informieren.

Grundsätzlich sind unsere Bauten aufgrund des Holzes und der Bauweise sehr belastbar. Dennoch ist nicht gewährleistet, dass unsere Produkte allen Wettergegebenheiten standhalten können oder für spezielle Projekte geeignet sind. Je nach Größe Ihres Gartenhauses kann dessen Belastbarkeit variieren. Eine kleine Dachfläche kann zum Beispiel mehr Gewicht pro Quadratmeter tragen als eine große Dachfläche auf der mehr Gewicht je Balken verteilt wird. Das gleiche Prinzip gilt für die Wandoberfläche.

Wollen Sie auf der sicheren Seite sein? Dann ist es unsererseits möglich eine genaue und individuelle Statikprüfung Ihres Gartenhauses kostenpflichtig zu veranlassen. Dadurch können wir Ihnen gegebenenfalls versichern, ob Ihr gewähltes Gartenhaus sich für Sie, Ihre Vorhaben und den Platzierungsort eignet. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Behandeln Sie Ihr Haus sofort

Um Ihr Gartenhaus optimal gegen Sonne, Wind und Regen zu schützen, sollten Sie Ihr Gartenhaus noch vor Montage von der Innen- und Außenseite gründlich behandeln. Sie können auch bequem Ihr Gartenhaus ab Werk vorbehandeln lassen. Erfahren Sie mehr über unsere Behandlungen.

Teilen: