Gartenhaus vor Einbruch schützen

22 Dezember 2017| News| Britt

Die Einbruchrate in Deutschland ist in den letzten Jahren spürbar gestiegen. Dabei sind nicht nur Häuser und Wohnungen Ziel von Einbrechern. Auch Autos und Gartenhäuser sind leider ein gern gewähltes Ziel von Einbrechern, da sich auch hier regelmäßig wertvolle Habseligkeiten erbeuten lassen. Da man nicht zu jeder Zeit ein wachsames Auge auf sein Hab und Gut werfen kann, gilt es sich bestmöglich vor Einbruch zu schützen.

Im Fall der Fälle geht es meist nicht (nur) um den Verlust der gestohlenen Gegenstände. Vor allem das anschließend eintretende Gefühl der Ohnmacht und ein grundsätzliches Gefühl der Unsicherheit sind gute Gründe um sich vor solchen Eingriffen in die Privatsphäre zu schützen. Doch welche Maßnahmen kann man ergreifen, um sein Gartenhaus oder Blockhaus bestmöglich zu schützen? Folgende Ratschläge bringen Sie auf die sichere Seite:

  • Für gute Beleuchtng sorgen
    Wenn ein Einbrecher bereits in den Garten eingedrungen ist, hat er in der Dunkelheit leichtes Spiel auch in das Gartenhaus einzudringen. Mit der richtigen Beleuchtung, gegebenenfalls durch einen Bewegungssensor ausgelöst, wird der Dieb schnell verschreckt und der potentielle Einbruch verhindert. Insbesondere ist eine Beleuchtung direkt am Eingang des Gartenhauses, aber auch an den Fenstern eine gute Maßnahme, um sich vor Einbruch zu schützen.
  • Stabiles Schloss
    Um Einbrecher fernzuhalten, ist die erste Maßnahme das Anbringen von stabilen Schlössern für sämtliche Türen und Fenster. Optimalerweiße verfügen die Türen über eine Drei-Punkt-Verriegelung. Da Einbrecher oftmals nicht über die Türe kommen, sollte man die Fenster jedoch auch nicht außer acht lassen. Einige Gartenhaushersteller bieten bereits umfassenden Einbruchschutz an. Ansonstenkann ein Schlosser in der Nähe aufgesucht werden, der die jeweiligen Eigenheiten des Gartenhauses berücksichtigt und zu einem umfassenden Schutz beraten kann.
  • Überwachungskamera im Garten
    Eine Überwachungskamera im eigenen Garten vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und schreckt Einbrecher ab. Scheuen Sie sich nicht davor, die Kamera sichtbar aufzustellen. Nur so wird der gewünschte Abschreckungseffekt erreicht. Da Einbrecher stets den Weg des geringsten Widerstands suchen, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass die Wahl für den nächsten Beutezug auf Ihr Gartenhaus fällt.
  • Wertvolle Gegenstände nicht offen rumliegen lassen
    “Gelegenheit macht Diebe” – besagt ein abgewandeltes Sprichwort. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre wertvollen Sachen nicht auf dem Präsentierteller liegen. Alles, was auch nur wertvoll aussieht, sollte nicht durch die Fenster zu sehen sein.
  • Zaun
    Ein Zaun sorgt für mehr Privatsphäre im eigenen Garten. Zusätzlich stellt ein Zaun eine weitere Hürde für Einbrecher dar. Zusätzlich kann ein schöner Zaun ein dekorativer Blickfang sein.

Durch diese Ratschläge können Sie ihr Gartenhaus effektiv vor Einbruch schützen. Gartenhäuser mit Drei-Punkt-verriegelten Türen in großer Auswahl finden Sie auf Gartenhäuser und Blockhäuser. 

Teilen: