Holz aus Lugarde, wo kommt es her und was genau ist es?

10 Januar 2020| News| Dylan

Gartenschuppen werden immer beliebter, man sieht sie immer öfter im Garten. Es gibt viele verschiedene Arten von Gartenhäusern, große und kleine, ein Gartenhaus mit acht Ecken, ein ovales Gartenhaus, ein fünfeckiges Gartenhaus und die berühmtesten quadratischen und rechteckigen Gartenhäuser. 

Aber auch in Holz Gartenschuppen sind sehr unterschiedlich voneinander, es gibt viele verschiedene Arten von Holz für Gartenschuppen verwendet. Wir von Lugarde verwenden für Ihr Gartenhaus nur eine Holzart, nämlich Fichte. Es ist ein Qualitätsholz, das eine lange Zeit hält. Natürlich gehört auch eine gute Behandlung dazu, dazu werden wir später mehr sagen. Zuerst unser Holz.

Weißholzgartenschuppen in Lugarde

Unser hochwertiges Holz kommt aus Ländern mit kälterem Klima, im Norden Europas wachsen unsere Bäume. Wegen des kälteren Klimas wachsen die Bäume etwas langsamer. Ein langsameres Wachstum sorgt dafür, dass die Bäume feine Jahresringe bekommen, das gibt dem Holz Ihres Gartenhauses eine gleichmäßige und starke Struktur.

Wir pflanzen unsere Bäume selbst, wenn die Bäume groß genug sind, fällen wir sie. Für jeden Baum, den wir verwenden, pflanzen wir im Gegenzug mehr, nämlich ein Komma zwei. Das bedeutet, dass auf zehn gefällte Bäume zwölf neu gepflanzt werden.  

Wenn die Bäume in unserer Fabrik ankommen, werden sie in den speziell dafür gebauten Trockenkammern getrocknet. Um eine Verformung des Holzes zu verhindern, wird es auf ca. 14-16% zurück getrocknet. Dann sägten wir das Holz selbst auf Maß. Auf diese Weise passen die Holzteile exakt zusammen. 

Was sollten Sie beim Kauf eines Gartenhauses beachten?

Wenn Sie einen Gartenschuppen kaufen wollen, müssen Sie eine Reihe von Aspekten berücksichtigen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige Tipps, die Sie besonders beachten sollten. 

Tipp 1

Zunächst einmal müssen Sie die Größe Ihres Gartenhauses bestimmen, die Größe Ihres Gartenhauses hängt von mehreren Faktoren ab. Wie groß ist Ihr Garten und wie viel Platz wollen Sie für Ihr Gartenhaus.

Tipp 2

Es ist auch wichtig zu entscheiden, was Sie mit Ihrem Gartenschuppen machen wollen und was Sie darin unterbringen wollen. Wollen Sie es zum Beispiel in ein Heimbüro oder einen Schuppen für Gartengeräte verwandeln?

Tipp 3

Wenn Sie die Größe bestimmt haben, können Sie mit unserem Konfigurator Ihr Gartenhaus in 3D betrachten, so dass Sie eine gute Vorstellung von der Größe haben. 

Tipp 4

Welche Tür wählen Sie, wenn Sie einen Aufsitzmäher in Ihrem Gartenhaus parken wollen, ist es bequem, eine Doppeltür zu wählen. Jede Tür gibt Ihrem Gartenhaus ein bestimmtes Aussehen, aber es gibt sicher auch einen praktischen Grund, sich für eine bestimmte Tür zu entscheiden. 

Tipp 5

Dies gilt auch für die von Ihnen gewählten Fenster. Ein wichtiger Tipp, den Sie beachten sollten, ist das Färben und/oder Imprägnieren, dies ist sehr wichtig, um Holzfäule und Schimmelbildung zu verhindern. Weiter können Sie ausgiebig über die verschiedenen Arten von Behandlungen lesen, die wir anbieten. 

Tipp 6

Es ist auch ratsam zu sehen, ob Sie eine Genehmigung benötigen, wenn Sie Ihren Gartenschuppen aufstellen, für einige Gartenschuppen ist dies notwendig. Die Anforderungen hierfür sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Fragen Sie Ihren Gemeinderat danach.

Die Behandlung des Holzes

Wie wir bereits beschrieben haben, ist es sehr wichtig, das Holz Ihres Gartenhauses gut zu behandeln. Sie können sich dafür entscheiden, dies selbst zu tun, aber natürlich können wir dies auch für Sie tun. Durch eine gute Behandlung haben Sie garantiert länger Freude an Ihrem Gartenhaus. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Gartenschuppen zu behandeln, aber vor allem ist es wichtig, dass Sie Ihren Gartenschuppen behandeln, bevor er in Ihrem Garten gebaut wird. Wenn Ihr Gartenschuppen zusammengesetzt ist, ist es schwierig, an die miteinander verbundenen Teile zu gelangen. 

Die verschiedenen Arten der Vorbehandlung, die in Lugarde möglich sind, sind 

  • Kesseldruck-Imprägnierung
  • Sprühimprägnierung 
  • Beizen. 

Kesseldruckimprägnierung, Bettdeckenimprägnierung und Beizen.

Bei der Kesseldruckimprägnierung wird das Imprägniermittel in das Holz gepresst, das Holz kommt in ein großes Gefäß, in das das Imprägniermittel gegeben wird. Dann wird das Fass unter Vakuum gezogen, so dass das Imprägniermittel in das Holz gepresst wird. Dadurch dehnt sich das Holz etwas mehr aus und das Holz braucht etwas mehr Trockenzeit. Bei der Kesseldruckimprägnierung verlängert sich die Lieferzeit daher um zwei Wochen. Diese Art der Imprägnierung ist nur bei Blockhäusern und Dächern unseres Blockhaussystems und Gartenhäusern unseres Pro-Systems möglich.

Bei der Sprühimprägnierung werden alle Innen- und Außenseiten mit einem Imprägniermittel (Primer) behandelt. Um Ihr Gartenhaus besser vor Witterungseinflüssen zu schützen, ist es wichtig, Ihr Gartenhaus innerhalb eines Jahres zu streichen oder zu färben. Durch die Sprühimprägnierung wird Ihr Gartenhaus direkt vor Pilzen und Fäulnisprozessen geschützt. Bei dieser Art der Imprägnierung können Sie aus den Farben wählen: Weiß, Graphitgrau, Eichen braun und Hellgrau.

Wenn Sie sich für eine Beize entscheiden, werden alle Wände (innen und außen) zunächst mit einer Grundierung (Sprühimprägnierung, farblos) behandelt. Dann wird die Außenseite Ihres Gartenhäuschens in der Farbe Ihrer Wahl gebeizt. Dafür verwenden wir Farbe der Marke: Sigma. Die Farben, aus denen Sie wählen können, sind: Staubgrau, Schwarzgrau, Kieselgrau, transparente Eiche, Reinweiß und Beige. Ihr Gartenhaus wird für ca. 2 – 3 Jahre geschützt, je nachdem, wo sich Ihr Gartenhaus befindet und wie das Wetter ist.

Wir können die Fenster und Türen auch für Sie vorbehandeln, dies kann durch Sprühimprägnierung und Beizen erfolgen. Auch bei diesen Behandlungen können Sie aus verschiedenen Farben wählen.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit sind uns sehr wichtig. Wie bereits erwähnt, werden für jeden Baum 1,2 Bäume zurückgepflanzt, das bedeutet, dass auf 10 Bäume, die wir verwenden, 12 Bäume zurückgepflanzt werden. Alle unsere Holzlieferanten sind PEFC- und FSC-zertifiziert. Außerdem wird das von uns produzierte Abfallholz für andere Zwecke verwendet und wir sorgen dafür, dass der Abfall auf ein Minimum reduziert wird. 

Teilen: