Machen Sie Ihren Garten und Ihr Gartenhaus fit für den Frühling!

20 Februar 2019| News| Dylan


Der Frühling naht und das bedeutet, dass die Gartensaison kurz vor dem Beginn steht. Die Tage werden länger, und man beginnt draußen sitzen, sobald die Temperatur es zulässt. Es ist fast Zeit, die Außenluft wieder zu genießen. Zeit für einen Neuanfang, in und um Ihr Gartenhaus herum. Vielleicht haben Sie bereits Pläne für Ihren Garten und Ihr Gartenhaus gemacht, aber was sind die wichtigsten Dinge, wenn Sie mit dem Frühjahrsputz beginnen? Wir geben Ihnen einige Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Gartens und Gartenhauses auf den Frühling helfen können.


Tipp 1: Reinigen Sie Ihr Gartenhaus

Wenn Sie Ihr Gartenhaus im Winter nicht nutzen, besteht eine gute Chance, dass Sie Gartenmöbel, Werkzeuge oder andere Materialien in Ihrem Gartenhaus aufbewahrt haben. Sobald der Frühling beginnt, wird es Zeit diese Gartenmöbel wieder zu benutzen um gemütliche Sitzecke zu schaffen, in der man mit Familie und Freunden zusammenkommen kannst.

Lagern Sie Ihre Gartengeräte in Ihrem Gartenhaus? Denken Sie doch einmal darüber nach ob Sie Ihre Gartengeräte effizienter sortieren und aufbewahren können, um mehr Platz in Ihrem Gartenhaus schaffen zu können. Indem Sie Platz auf dem Bodenschaffen, können Sie den Platz vielleicht verdoppeln. Wie kann man Platz auf dem Boden schaffen? Ganz einfach: Plazieren Sie so viele Werkzeuge wie möglich an der Wand. Sie beispielsweise ein Steckbrett verwenden und es an Ihrer Wand befestigen, um Ihre Werkzeuge effizient zu montieren. Wenn Sie Ihre Gartengeräte nicht sichtbar haben möchten, können Sie alternativ einen Wandschrank montieren. Sie können auch Materialien an der Decke montieren und somit ordentlich aufbewahren in den Frühling.

Frühling-pegboard-geräte

Tipp 2: Pflegen Sie Ihre Gartenmöbel

Die Pflege von Gartenmöbeln trägt wesentlich zur Lebensdauer bei und ist sehr wichtig, wenn Sie länger von Ihnen genießen wollen. Überprüfen Sie vor der Benutzung Ihrer Gartenmöbel, ob sie beschädigt sind, lose Schrauben haben und ob sie eine Reinigung vertragen. Wenn Sie Ihre Möbel regelmäßig warten und streichen und/oder sie mit einem speziellen Reinigungsmittel reinigen, erhalten Sie die Qualität Ihrer Gartenmöbel. Je nach Material Ihrer Gartenmöbel können Sie die richtige Pflegemethode wählen.

Tipp 3: Pflegen Sie Ihr Gartenhaus

Holz, Scharniere, Türen und Fenster können beschädigt werden. Die meisten Holzarten benötigen Pflege und Schutz vor Witterungseinflüssen. Wenn Ihr Gartenhaus noch neu ist, braucht es keine Wartung. Eine lange Zeit draußen umgeben von feuchtem oder nassem Wetter kann zu Kondensation führen. Kondenswasserbildung kann zu Schimmelpilzen oder grünen Ablagerungen an Gartenhäusern führen, insbesondere an älteren. Es ist gut, zuerst zu überlegen, was die Ursache sein könnte. Mögliche Ursachen sind: unzureichende Belüftung, Löcher, Risse und/oder undichte Rohre. Sobald Sie die Ursache entdeckt haben, können Sie die Ursache beheben und z.B. Ihr Gartenhaus neu schleifen und streichen. Eine ordnungsgemäße Wartung verlängert die Lebensdauer Ihres Gartenhauses erheblich.

Blätter und andere Verunreinigungen können die einwandfreie Funktion der Dachrinne beeinträchtigen. Im Herbst während des Saisonwechsels ist diese Chance dann erheblich, wenn es viele Bäume in der Nähe gibt. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Überprüfung und Reinigung der Rinne empfehlenswert. Eine schlecht funktionierende Rinne kann im Laufe der Zeit unangenehme Folgen haben. Zum Schutz vor Laub und anderen Abfällen gibt es auch verschiedene Lösungen: die regelmäßige Reinigung der Dachrinne, die Verwendung eines Laubsammlers zur Regenwasserableitung oder die Platzierung eines Laubabscheiders zwischen dem Ablaufrohr. Dadurch wird verhindert, dass Blätter in der Dachrinne bleiben.

Es ist kann schöner Anblick sein, wenn Kletterpflanzen an Ihrem Gartenhaus wachsen. Dies hat jedoch negative Auswirkungen auf Ihr Gartenhaus. Achten Sie darauf, dass Ihr Gartenhaus frei von Kletterpflanzen ist. Wenn die Kletterpflanzen zwischen den Brettern und unter der Dachdeckung wachsen, kann es zu Undichtigkeiten kommen. Natürlich wollen Sie verhindern, dass dies geschieht.

Tipp 4: Einrichting Gartenhaus im Frühling

Nach all der Reinigung und Pflege ist es an der Zeit, Ihr Gartenhaus für den Frühling neu zu gestalten. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, wofür Sie Ihr Gartenhaus nutzen wollen. Möchten Sie es nur als zusätzlichen Stauraum nutzen oder die Außenluft in Ihrem Gartenhaus genießen? Auf der Grundlage dieser Entscheidung können Sie Ihr Gartenhaus einrichten.

Wenn Sie die Außenluft genießen wollen, können Sie Ihre Gartenmöbel bereits vorbereiten. Ist es noch zu kalt, um draußen zu sitzen, aber Sie wollen dies bereits tun? Mit einer Terrassenheizung, einer Heizung oder einem Feuerkorb wird es viel angenehmer und Sie können die frische Luft dennoch genießen.

Tipp 5: Kauf einer Gartenlaube

Sie haben noch kein Gartenhaus, möchten aber eines kaufen? Überlegen Sie sorgfältig, wo Sie den Platz für das Gartenhaus haben wollen und wo im Garten ein Gartenhaus am besten geeignet ist. Brauchen Sie dafür noch etwas Inspiration? Werfen Sie einen Blick auf unser Angebot. Es ist auch möglich, über unseren 3D-Konfigurator ein eigenes Gartenhaus zu entwerfen.

 

Hat Ihnen dieser Blog gefallen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen monatlichen Newsletter an und erhalten Sie jeden Monat Blogs wie diesen!

Newsletter sign up Lugarde

Teilen: