Der 3D-Konfigurator, wie funktioniert dieser eigentlich?

07 November 2019| News| Lea Garbe

Bestimmt haben Sie schon von unserem 3D-Konfigurator gehört. Die Frage ist, wie funktioniert dieser Konfigurator und was kann man damit machen? Die vielen verschiedenen Möglichkeiten machen es für jeden attraktiv, unsere Software einfach auszuprobieren. Sie können mit diesem Ihre kreativen Ideen in die Tat umsetzen! Probieren Sie alle Optionen aus, wählen Sie aus den verschiedenen Standardmodellen und gestalten Sie Ihr perfektes Gartenhaus. In diesem Blog werden wir Ihnen die gesamte Konfiguration erklären. Wir gehen die verschiedenen Möglichkeiten durch und zeigen, wie man am besten mit dem Gartenhaus Konfigurator arbeitet.

Der Anfang

Zu Beginn der Konfiguration haben Sie die Wahl. Welche Art von Gartenhaus, Blockhaus, Veranda oder Garage suchen Sie? Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie ein rechteckiges Gartenhaus oder ein achteckigen Pavillon. Hier können Sie die Auswahl für eine Vorlage treffen. Dies ist der Anfang der Konfiguration.

Im ersten Schritt sehen nun das bisherige Design und neben diesem eine noch nicht geöffnete Box, dies ist Ihr Gartenhaus in einer 3D-Ansicht. In dieser 3D-Ansicht können Sie das gesamte Gartenhaus drehen, um die Fenster und Türen genau anschauen zu können. Die ersten Schritte, die Sie im Anschluss durchlaufen, sind die Wände und Balken. Sie können zwischen verschiedenen Wandstärken wählen. Die Auswahl liegt, abhängig davon welche Vorlage Sie gewählt haben, zwischen 24 mm, 44 mm und 68 mm. Die anderen beiden Optionen in Schritt 1 der Konfiguration sind die gewünschten Balkenköpfe und ob die Wand erhöht werden soll, und wenn ja um wie viele zusätzliche Balken, oder nicht.

Schritt 2: Das Dach

Sie sind bei Schritt zwei der Konfiguration angekommen, haben Sie die Auswahl für die Wanddicke, Balkenköpfe und Wandhöhe getroffen. Der zweite Schritt beinhaltet das Dach und eventuell eine Markise. In einigen Gartenhäusern und Blockhäusern kann eine Markise angebracht werden. Diese können Sie dann nach Ihren eigenen Maßen an Ihr Gartenhaus anbauen lassen. Danach können Sie die Art des Daches wählen. Die Auswahl an Dächern variiert bei verschiedenen Gartenhaus Modellen. Grundsätzlich bietet Lugarde die Auswahl zwischen einem asymmetrischen Dach, einem Flachdach, einem Pultdach, einem Pyramidendach und einem Satteldach. Bei dem Dach kann zudem die Dachneigung und die Ausrichtung des Dachfirsts gewählt werden, vorausgesetzt natürlich, Sie haben ein Dach, auf dem dies angebracht werden kann. Zuletzt besteht die Wahl der Schindel-Farben. Farboptionen sind dabei keine Farbe, schwarz, blau, braun, grün und rot.

Schritt 3: Die Türen

Im dritten Schritt sehen Sie, die von uns angebotenen Türen. Für verschiedene Nutzmöglichkeiten eignen sich logischerweise bestimmte Türen besonder. Beispielsweise ist für eine Garage ein Garagentor sinnvoll. Allerdings können immer auch weitere Eingänge an anderen Seiten des Hauses bei Bedarf angefügt werden. Verschiedene Optionen bestehen für Sie hierbei! Sie haben die Wahl zwischen: Einzeltüren, Doppeltüren, Schiebetüren, Falttüren und Garagentoren.

Schritt 4: Die Fenster

Für die Fenster gilt das Gleiche wie für die Türen. Es gibt eine Reihe von Optionen, aus denen Sie wählen können, also auch in Kombination! Sie können aus folgenden Fenstertypen wählen: feste Fenster, Ausstellfenster, Dreh-Kippfenster und Flügelfenster. Bei den Fenstern haben Sie auch noch eine andere Wahl. Möchten Sie gerne einen Fensterrahmen, ja oder nein? Damit ist auch der vierte Schritt abgeschlossen.

Schritt 5: Behandlungen

Im fünften Schritt entscheiden Sie sich zwischen verschiedene Behandlungen. Über diese sollten Sie sich im Vorhinein informieren. Die Art der Behandlung hat vor allem damit zu tun, wie Sie Ihr Gartenhaus vor Wind, Wetter und Schäden schützen wollen. Auch die Sprühfarbe ist sehr wichtig. Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden. Sie haben die Wahl zwischen Kesseldruck-Farben und Sprüh-Farben für die Wände, Sprüh-Farben für den Boden, die Türen und Fenster und Streichfarben für Türen und Fenster.

Schritt 6: Weitere Optionen

Sie haben nun den letzten Schritt erreicht. In diesem gibt es mehrere Optionen, aus denen Sie noch wählen können. Die erste sind die Beschläge für Ihre Türen. Sie können zwischen Messing und Chrom wählen. Eine weitere wichtige Option ist hier, ob Sie einen Innenboden hinzufügen möchten. In einigen Gartenhäusern und Blockhütten ist auch ein Dachboden möglich! Die letzten beiden Optionen sind Isolierung und zusätzliche Farbe, die Sie auftragen können. Nachdem Sie sich alles angesehen und über alles nachgedacht haben, können Sie zum letzten Schritt übergehen.

Der Abschluss

Sie haben den abschließenden Schritt erreich. Ihr Gartenhaus ist also schon zum Greifen nahe! Hier erhalten Sie einen klaren Überblick über die getroffenen Entscheidungen und wie viel alles kosten wird! Sie können Ihre Daten eingeben und Ihre Konfiguration an Lugarde senden. Sie werden im Anschluss schnellst möglich von einem unserer Händler kontaktiert! Auch ein kostenloses Montageangebot können Sie hier wählen.

 

 

 

 

 

 

Teilen: