Das Gartenhaushandbuch: Wie man das richtige Modell auswählt, wie man es pflegt und die vielen Nutzungsmöglichkeiten eines Gartenhauses.

02 November 2018| News| Jelle Tienken


Es ist nicht einfach, einen umfassenden Leitfaden für Gartenhäuser zu verfassen, der nicht 10 Seiten lang ist, da Gartenhäuser sehr vielseitige Strukturen sind, die sowohl optisch facettenreich sind als auch vielen Zwecken dienen können. Auch die Art und Weise, wie sie konstruiert werden, kann sehr unterschiedlich sein – so verwendet Lugarde beispielsweise das selbst entworfene und patentierte Prima-System, bei dem die gefrästen Wandteile in die entsprechenden Eckholme eingeschoben werden, während andere Hersteller andere Methoden anwenden. Ein Vergleich der verschiedenen Bausysteme könnte einen eigenen Artikel füllen. Es gibt jedoch einige wichtige Dinge, auf die alle bestehenden und zukünftigen Besitzer von Gartenhäusern achten sollten, unabhängig von der Art des Gartenhauses, und diese werden wir Ihnen in diesem Artikel näher bringen. Um das Lesen zu erleichtern, haben wir den Artikel in drei Abschnitte unterteilt: Wie wählt man das richtige Gartenhaus, wie man es instand hält und wie es genutzt wird? Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!


Die Wahl des richtigen Gartenhauses

Formen und Größen

Der erste Schritt, um ein Gartenhaus zu besitzen, ist die Entscheidung festzulegen, welche Ansprüche Sie an Ihr Gartenhaus stellen. Zuallererst müssen Sie die geeignete Größe und Form wählen, wobei sowohl die Größe Ihres Gartens als auch der beabsichtigte Zweck Ihres Gartenhauses berücksichtigt wird. Es sollte nicht zu viel Platz in Ihrem Garten einnehmen, aber es muss auch groß genug sein, um für den beabsichtigten Zweck verwendet zu werden. Das bringt uns zum nächsten Schritt – wofür wollen Sie es verwenden? Sie sollten sicherstellen, dass Ihr gewähltes Gartenhaus geeignet ist, um seinen Zweck zu erfüllen – schließlich möchten Sie kein Homeoffice, welches kein natürliches Licht bietet oder ein Gartenhaus – Fitnessstudio, welches nicht genügend Platz für Sie Ihre Fitnessgeräte bietet. Um den gesamten verfügbaren Raum in Ihrem Garten effizient zu nutzen, sollten Sie auch die Form des Gartenhauses in Betracht ziehen, da Gartenhäuser in verschiedenen Formen (achteckig, rechteckig, quadratisch und eckig) erhältlich sind – es ist also möglich, sogar für eine außergewöhnlich geformte Ecke Ihres Gartens ein passendes Gartenhaus zu finden.

1

Bau eines Gartenhauses ohne Baugenehmigung

Eine andere Sache, die zu beachten ist, ist, dass, wenn Ihr gewünschtes Gartenhaus eine bestimmte Größe überschreitet, Sie möglicherweise eine Baugenehmigung beantragen müssen. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie ein Gartenhaus wählen, welches innerhalb der zulässigen Größe liegt.

Wenn Sie ein Gartenhaus ohne eine Baugenehmigung beantragen zu müssen bauen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Auf dem Grundstück vor einer Mauer, die die Hauptfassade des ursprünglichen Wohnhauses bildet, ist kein Anbau erlaubt;
  • Die maximale zulässige Höhe beträgt 2,5 Meter bei einem Gebäude innerhalb von 2 Metern von der Grenze des Wohnhauses;
  • Die Gesamtfläche des von Gebäuden und Umzäunungen innerhalb des Grundstücks bedeckten Bodens (außer dem ursprünglichen Wohnhaus) darf 50% der Gesamtfläche des Grundstücks (mit Ausnahme der Grundfläche des ursprünglichen Wohnhauses) nicht überschreiten.

Die Baugenehmigungsbestimmungen können zwischen Landkreisen und Gemeinden variieren. Um sicherzustellen, dass Sie alle Details kennen, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihre lokale Planungsbehörde zu wenden.

Qualität der Materialien

Sobald Sie sich für die Größe und das Aussehen Ihres gewünschten Gartenhauses entschieden haben, ist es auch wichtig, die technischen Details zu berücksichtigen. Das Wichtigste dabei ist natürlich die Qualität der Materialien – es ist zu bezweifeln, dass Ihr Gartenhaus sehr lange hält, wenn es aus minderwertigem Holz gebaut ist, dies sollten Sie auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Es wird empfohlen, Gartenhäuser aus künstlich getrocknetem Holz zu bauen, das aus Ländern mit kälterem Klima stammt, da dies eine dauerhaftere Struktur gewährleistet. Neben dem Holz selbst muss auch die Qualität der Dacheindeckung, der Türen und Fenster berücksichtigt werden, da Sie wahrscheinlich nicht möchten, dass diese irgendwann in der Zukunft undicht werden.

2

Gartenhaus Design und Isolierung

Das gesamte Design ist auch sehr wichtig, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Gartenhaus für eine lange Zeit genießen können. Zum Beispiel, wenn Sie planen, das Gartenhaus als zusätzlichen Wohnraum zu verwenden, werden genügend Fenster benötigt, um natürliches Licht hereinzulassen; alternativ, wenn Sie Ihre Freunde und Familie gerne zum Grillen einladen, ist es vielleicht eine gute Idee, ein Modell zu wählen, das eine seitliche Überdachung hat. Ein weiterer Schritt ist die Wahl des Dachtyps – die beliebtesten sind das Flachdach, das Satteldach und das Pyramidendach. Bei der Wahl des Dachdesigns ist es wichtig, sowohl Ihre eigenen Vorlieben zu berücksichtigen als auch, wie sie in das Gesamtbild Ihres Gartens passen.

Wenn Sie das Gartenhaus als zusätzlichen Wohnraum nutzen möchten, sollten Sie prüfen, ob Ihr bevorzugtes Modell entsprechend isoliert werden kann. In der Tat ist es immer empfehlenswert, ein Gartenhaus zu isolieren, da ein isoliertes Gebäude länger hält und eine gute Isolierung es im Sommer kühl und im Herbst und Winter warm und trocken hält. Darüber hinaus wird ein isoliertes Gartengebäude aus Holz energieeffizienter sein, sodass Sie ein weniger leistungsstarkes Heizgerät benötigen!

Gartenhaus Hersteller

Das Letzte, was bei der Auswahl eines Gartenhauses beachtet werden sollte, ist der Hersteller. Zu beachten ist vor allem die Dauer der Herstellergarantie – die Garantie für Ihr Gartenhaus sollte mehr als nur ein paar Jahre betragen, falls etwas schief geht; das Angebot einer längeren Garantie bedeutet in der Regel auch, dass der Hersteller von der Qualität seines Produkts überzeugt ist. Die Erfahrung des Herstellers ist ebenfalls sehr wichtig – es lohnt sich in der Regel, einen führenden Hersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung auszuwählen, da deren Produkte wahrscheinlich von hoher Qualität sind und sie auch besser darauf vorbereitet sind, Sie bei Problemen mit dem Produkt zu unterstützen.

Instandhaltung Ihres Gartenhauses

Behalten Sie Ihr Gartenhaus im Auge

Dies mag offensichtlich klingen, aber das Wichtigste bei der Instandhaltung eines Gartenhauses ist es, genau darauf zu achten. Es gibt viele kleine Dinge, die zunächst unbemerkt bleiben können, aber langsam zu einem ernsthaften Problem werden können. Zu den wichtigsten Dingen, die man untersuchen muss, gehören potenzielle Lecks im Dach, die Ansammlung von Feuchtigkeit überall im Gebäude und die strukturelle Integrität des Fundaments, um sicherzustellen, dass es nicht in den Boden einsinkt. Natürlich ist es auch wichtig, dass es sauber bleibt. Das hilft nicht nur, das Aussehen zu erhalten, sondern ermöglicht es auch, Probleme sofort zu erkennen und Schimmel und Mehltau zu vermeiden.

Gartenhaus-Behandlungen

Um Ihr Gartenhaus vor Regen, Wind, Sonne und anderen äußeren Einflüssen zu schützen, sollte es mit einer geeigneten Behandlung imprägniert und anschließend mit farbigem oder transparentem Anstrich versehen werden. Sie können sich entscheiden, dies Selbst zu tun (in diesem Fall beachten Sie, dass dies am besten vor der Montage getan werden sollte), aber die meisten Hersteller werden auch anbieten, es für Sie vor der Auslieferung übernehmen. In jedem Fall ist es wichtig, auf die verwendete Farbe zu achten, um sicherzustellen, dass Ihr Gartenhaus den besten verfügbaren Schutz erhält. Es ist auch wichtig, es alle paar Jahre neu zu behandeln, um einen kontinuierlichen Schutz zu gewährleisten.

4

Was sind die möglichen Nutzungsmöglichkeiten eines Gartenhauses?

Ein saisonales oder ein ganzjähriges Gartenhaus

Wie bereits erwähnt, sind Gartenhäuser sehr vielseitig, daher gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten für sie. Sie haben wahrscheinlich schon eine Vorstellung davon, wofür Sie es verwenden möchten, aber es gibt möglicherweise einige Optionen, an die Sie noch nicht einmal gedacht haben. Wir sehen uns jetzt einige der möglichen Nutzungsmöglichkeiten genauer an und vielleicht finden Sie neue Inspiration.

Das Erste, was man bedenken sollte, wenn man über die möglichen Nutzungsmöglichkeiten eines Gartenhauses nachdenkt, ist die Art des Gebäudes – ist es ein saisonales Gartenhaus oder kann es das ganze Jahr über genutzt werden? Wenn es sich um ein saisonales Gartenhaus handelt, lohnt es sich, es nicht für etwas zu nutzen, das viel Geld erfordert (zum Beispiel ein Fitnessstudio oder eine Sauna), wenn Sie es nur für ein paar Monate im Jahr nutzen können. Wenn Sie jedoch planen, es unabhängig von der Jahreszeit zu verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass es ordnungsgemäß isoliert ist.

Ein Lagerraum oder ein Wohnraum?

Sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, müssen Sie als Nächstes herausfinden, wie Sie Ihr Gartenhaus am besten und effizientesten nutzen können – benötigen Sie mehr Platz für die Lagerung oder möchten Sie Ihren Wohnraum erweitern, oder möchten Sie vielleicht nur einen Platz zum Entspannen? Wenn Sie nach Lagerraum suchen, sollten Sie nicht vergessen, ihn richtig zu organisieren. Dadurch können Sie den gesamten verfügbaren Platz effizient nutzen. Und wenn Sie planen, feuchtigkeitsempfindliche Gegenstände zu lagern, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, Ihr Gartenhaus zu isolieren.

Oft werden Gartenhäuser auch als zusätzlichen Wohnraum genutzt, fast wie eine Erweiterung des Hauses. Der Grund, warum dies so beliebt ist, ist, dass ein Gartenhaus alles sein kann, was Sie brauchen – ein Gästehaus, ein Hobbyraum, ein Sommerstudio, ein Spielzimmer für die Kinder und so weiter. Für Leute, die von zu Hause aus arbeiten, eignet sich ein Gartenhaus auch gut als Home-Office, da Sie hier ebenfalls Kunden empfangen können, wenn Sie zum Beispiel Friseur oder Kosmetikerin sind. Und wenn Sie sich in Form halten möchten, aber keine überfüllten Fitnessstudios oder Wellnesszentren mögen, kann ein Gartenhaus auch ein ausgezeichnetes Heimgym oder sogar eine Sauna darstellen.

Es ist ebenfalls möglich, dass Sie Ihr Gartenhaus für mehr als nur eine Sache verwenden – zum Beispiel, wenn Ihnen der Lagerplatz in Ihrem Haus ausgeht, Sie aber auch einen Platz zur Entspannung brauchen; oder vielleicht brauchen Sie ein Gästezimmer, möchten aber auch ein Zimmer für Ihre Hobbys. Wenn ja, könnten Sie sich für ein Mehrzweckhaus mit mehreren Räumen oder sogar mehreren Eingängen entscheiden, mit denen Sie Ihr Gartenhaus für mehrere Dinge gleichzeitig nutzen können.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel ein besseres Verständnis über Gartenhäuser, ihre Instandhaltung und ihre mögliche Nutzung gegeben. Wenn Sie bereit sind, Ihr neues Gartenhaus zu wählen und mehr über unsere Produkte erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere große Auswahl an Gartenhäusern.

 

Hat Ihnen dieser Blog gefallen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen monatlichen Newsletter an und erhalten Sie jeden Monat Blogs wie diesen!

Newsletter sign up Lugarde

Teilen: