Das Blockhaushandbuch – warum eine Blockhütte die beste Wahl für Ihren Garten ist

13 November 2018| News| Amelia


Das klassische Blockhausdesign mit den überkreuzenden Ecken ist wahrscheinlich die bekannteste Art von Gartengebäude. Unabhängig davon können Blockhäuser manchmal zwischen anderen Gartengebäuden unverdient vergessen werden. Die Menschen verbinden Blockhütten oft nur mit dem klassischen Landhausstil und wählen stattdessen eine andere Art von Gartengebäude, wenn sie nach etwas Modernem und / oder Multifunktionalem suchen. Die Wahrheit ist jedoch, dass Blockhäuser in vielen Ausführungen (auch im modernen Design) geliefert werden können und für viele verschiedene Zwecke verwendet werden können. So können beispielsweise Blockhütten sogar mit Glastüren, Front- / Seitenvordächern und verschiedenen Dachtypen ausgestattet werden, was diese klassische Bauweise vollständig umwandelt. In diesem Artikel möchten wir Ihnen helfen, die Unterschiede zwischen den Blockhäusern und anderen Gartengebäuden zu verstehen, zu entscheiden, wie Sie eine Blockhütte auswählen und wie Sie sie zusammenbauen.


Blockhaus vs. Gartenhaus

Gartenhäuser sind den Blockhäusern wahrscheinlich am ehesten. Viele Leute können nicht einmal einen Unterschied zwischen den beiden Gebäudearten ausmachen, was verständlich ist, da sie sich hauptsächlich nur durch die Bauweise unterscheiden – überlappende Eckverbindungen werden beim Bau von Blockhäusern verwendet Sommerhäuser haben flache Ecken.

Es gibt jedoch noch andere Unterschiede, die sich aus den unterschiedlichen Konstruktionssystemen ergeben, zum Beispiel aufgrund der überlappenden Eckverbindungen. Die Blockhäuser sind normalerweise rechteckig oder quadratisch, während Gartenhäuser auch fünfeckig oder achteckig gebaut werden können. Auf der anderen Seite bieten Blockhütten die Möglichkeit, im Vergleich zu Gartenhäusern deutlich dickere Wände zu haben. Das bedeutet, dass sie größer sein können. Dies ist wichtig, wenn Sie nach einem Gartengebäude suchen, das viel Platz bietet. Eine erhöhte Wandstärke bedeutet auch, dass Ihr Gartengebäude stabiler und haltbarer ist und sich auch zum Wohnen eignet. Dadurch wird es eher zu einem Haus als zu einem Gartenhaus. Wenn dies nicht der Fall ist und Sie es nur für die Lagerung verwenden möchten, können Sie sich natürlich auch für ein Modell mit dünneren Wänden entscheiden – Blockhäuser haben viele Variationen.

Die meisten Blockhütten eignen sich auch gut zur Isolierung. Dies ist wichtig, wenn Sie nach einem Gartengebäude suchen, das Sie das ganze Jahr über nutzen können. Eine isolierte Blockhütte ist ein gemütlicher Ort, an dem Sie sich auch an den kältesten Tagen des Winters entspannen können. Durch die zusätzliche Isolierung können Sie auf lange Sicht auch Geld sparen, indem Sie die Heizkosten für Ihre Blockhütte reduzieren.

Wie Sie sehen können, sind Blockhütten sehr universelle Gartengebäude und sie können in fast jeder Hinsicht Gartenhäusern entsprechen. Welches Gebäude besser ist, hängt in erster Linie von der eigenen Präferenz ab. Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass die Blockhütten einige Vorteile haben, die in jedem Garten nützlich sind.

blokhut-lugarde-bruin  tuinhuis-lugarde-groen  lugarde-tuinhuis-wit

Was ist bei der Wahl einer Blockhütte zu beachten?

Wenn Sie sich entschieden haben, dass eine Blockhütte die richtige Option für Sie ist, stellt sich auch schon die nächste Frage – welches Modell ist das richtige für Sie? Wie bereits erwähnt, können Blockhütten in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich sein und für viele verschiedene Zwecke verwendet werden – von sehr kleinen Blockhütten, die nur zur Lagerung dienen, bis hin zu großen Blockhäusern mit mehreren Räumen, die als Erweiterung Ihres Wohnraumes dienen können. Um es Ihnen leichter zu machen, sollten Sie bei der Auswahl einer Blockhütte einige wichtige Punkte beachten. So finden Sie die passende Blockhütte, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir die wichtigsten Punkte anschließend aufgeführt.

Design

Sie müssen zwischen einem klassischen und einem modernen Design wählen. Wie bereits erwähnt, werden Blockhäuser häufig nur mit dem klassischen Blockhausdesign in Verbindung gebracht, sie bieten jedoch viel mehr Gestaltungsvielfalt – wie z. B. Glasschiebetüren oder sogar Glasschiebewände oder ein asymmetrisches Dach anstelle des klassischen Satteldaches. Wenn Sie nach einem klassischen Design suchen, ist die Wahl Ihrer Blockhütte sehr einfach. Wählen Sie einfach dasjenige aus, das für Sie am attraktivsten aussieht und gut in Ihren Garten passt. Wenn Sie jedoch nach etwas Modernerem suchen, können scheinbar kleine Details von großer Bedeutung sein. Wenn Sie zum Beispiel in einem modernen Farbton streichen und ein modernes Dach auswählen, erzielt dies möglicherweise eine große Wirkung.

Materialqualität

Es überrascht wahrscheinlich niemanden, dass die Qualität der Materialien die wichtigste Rolle für die Haltbarkeit einer Blockhütte spielt. Daher ist es wichtig, auf die Materialien zu achten, die in der Blockhütte verwendet werden, die Sie auswählen möchten. Die besten Hersteller geben gerne die Informationen über das verwendete Holz weiter. Die Holzhütten von Lugarde bestehen beispielsweise aus Fichtenholz, das in Ländern mit kaltem Klima angebaut wird, da diese Bedingungen das Holz haltbarer machen. Das Holz sollte auch in Trockenräumen getrocknet werden, um ein Schrumpfen oder Ausdehnen des Holzes zu vermeiden. Außerdem ist es wichtig, auf die Qualität der Fenster, Türen und Dächer zu achten, um sicherzustellen, dass eines davon nicht das schwächste Glied in Ihrer Blockhütte wird.

Isolierung

Die Isolierung kann zwar auch nachträglich hinzugefügt werden, es wird jedoch empfohlen, dies während dem Aufbau der Blockhütte zu tun. Bevor Sie Ihre Blockhütte kaufen, sollten Sie daher entscheiden, ob Sie sie das ganze Jahr oder nur in den wärmeren Monaten nutzen möchten. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Ihre Blockhütte isoliert werden soll, müssen Sie sicherstellen, dass das von Ihnen ausgewählte Modell dafür geeignet ist – bei den meisten Blockhütten ist dies kein Problem, allerdings ist es besser, dies vorher zu überprüfen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

isolatie

Baugenehmigung

Die Beantragung und der Erhalt einer Baugenehmigung kann sehr mühsam sein, daher liegt es wahrscheinlich in Ihrem besten Interesse, dies zu vermeiden. Um eine Blockhütte ohne Baugenehmigung zu bauen, müssen bestimmte Vorschriften hinsichtlich Größe und Lage in Ihrem Garten eingehalten werden. Wenn für Ihre beabsichtigte Nutzung ein großes Blockhaus erforderlich ist, haben Sie natürlich keine andere Wahl, als die Genehmigung zu beantragen, aber wenn Sie hinsichtlich der Größe flexibler sind, wählen Sie vielleicht ein kleineres Modell, welches in den zugelassenen Größen liegt. Da die Vorschriften zwischen den Gemeinden variieren können, empfehlen wir Ihnen, sich an die zuständigen örtlichen Behörden zu wenden, um zu erfahren, wie Sie eine Baugenehmigung vermeiden können.

So montieren Sie eine Blockhütte

Der Aufbau der Blockhütte bereitet vielen große Sorgen. Daher sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass die Blockhäuser normalerweise so gebaut sind, dass sie leicht zusammenzubauen sind. Darüber hinaus bemühen sich die besten Hersteller, leicht verständliche Anweisungen oder sogar Anleitungsvideos zu erstellen, die als visuelle Hilfestellung dienen und zeigen, was in welcher Reihenfolge zu tun ist. Blockhütten sind aufgrund ihres einfachen Konstruktionssystems besonders einfach zu montieren – Nut und Feder sollten perfekt zusammenpassen, sodass sich die überlappenden Eckverbindungen ergeben, sodass die Blockhütte einfach von unten nach oben montiert werden kann. Es ist auch erwähnenswert, dass wir bei Lugarde die Holzkomponenten selbst schneiden, um sicherzustellen, dass sie absolut präzise zusammenpassen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie das Blockhaus selbst zusammenbauen können, oder Sie einfach nicht die Zeit dafür finden, ist es auch möglich, es den Profis anzuvertrauen. Beachten Sie in diesem Fall, dass dieser Service normalerweise von Fachhändlern angeboten wird, was bedeutet, dass Sie nicht nach jemandem suchen müssen, der dies tun kann.

So behandeln Sie eine Blockhütte

Wenn Sie Ihre perfekte Blockhütte gefunden haben, möchten Sie sie wahrscheinlich lange genießen. Um dies sicherzustellen, ist es wichtig, das Holz mit einer geeigneten Behandlung zu imprägnieren. Farbbehandlungen schützen Ihre Blockhütte vor den Auswirkungen von Wind, Regen und Sonne sowie vor Schimmel und Pilzen und sorgen dafür, dass sie auch in den kommenden Jahren noch gut aussehen. Es wird empfohlen, die Farbbehandlung vor dem Zusammenbau der Blockhütte aufzutragen, dies sollten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung im Hinterkopf behalten. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Hersteller anbieten, das Holz im Werk vorzubehandeln, sodass Sie es ihnen überlassen können. Lugarde bietet zum Beispiel folgende Behandlungen für Ihre Blockhäuser an:

  • Sprühimprägnierte Türen und Fenster – Die Türen und Fenster sind mit Schutzchemikalien imprägniert, müssen jedoch nachträglich noch lackiert oder gestrichen werden, um vollständig geschützt zu sein.
  • Gestrichene Türen und Fenster – Die Türen und Fenster werden zweimal imprägniert und anschließend in der gewünschten Farbe gestrichen, um vollständigen Schutz zu gewährleisten.
  • Sprühimprägnierung des gesamten Gebäudes – Alle Innen- und Außenseiten des Hauses werden mit einer Grundierung vorbehandelt, die das Holz vor Fäulnis schützt. Allerdings müssen die Außenseiten zusätzlich noch gestrichen oder lackiert werden, um vollständig geschützt zu sein. Der Vorteil dieser Behandlung ist, dass das Innere des Blockhauses sowie alle kleinen Nischen, die nach der Montage nicht erreicht werden können, bereits vor der Montage behandelt werden.
  • Kesseldruckimprägnierung – eine Flüssigkeit wird unter Druck auf das Holz aufgebracht. Der Vorteil dieser Behandlung ist, dass Sie Ihre Blockhütte nicht erneut behandeln oder lackieren müssen. Die Farbe wird jedoch mit der Zeit gräulich. Falls Ihnen dies nicht gefällt, können Sie die graue Farbe ganz einfach überstreichen.

Unabhängig davon, welche Option Sie wählen, ist es wichtig zu wissen, dass die Blockhütte alle fünf bis sechs Jahre erneut behandelt werden muss, wenn Sie sich nicht für eine Druckbehandlung entschieden haben, um den Schutz zu erneuern, da die Behandlung sie nicht länger schützen kann.

Nachdem Ihnen nun viel Wissenswertes über Blockhütten näher gebracht wurde, sollte es einfacher sein, die für Sie geeignete Auswahl zu treffen. Wenn Sie mehr über unsere Produkte erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die von Lugarde angebotenen Blockhütten.

 

at Ihnen dieser Blog gefallen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen monatlichen Newsletter an und erhalten Sie jeden Monat Blogs wie diesen!

Newsletter sign up Lugarde

Teilen: